Kräftiger Mangold

Mangold ist aus dem Schatten des Spinats hervorgetreten und ist ein neuer Star am Gemüsehimmel.

Gesundheitstipp

  • Mangold liefert mit Kalzium, Magnesium, Eisen und Phosphor reichlich Mineralstoffe. Er ist unter anderem eine gute Quelle für Vitamin B und C und enthält in hohen Mengen Vorstufen des Vitamin A.
  • Mangold hat eine magenstärkende und darmreinigende Wirkung.
  • Die Aminosäure Betain ist verantwortlich für die Fettverdauung und regt Leber und Galle an. Es wirkt antibakteriell und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers.
  • Mangold hilft laut Volksmedizin bei Bronchitis und Lungenentzündung.

Gartentipp

  • Die Aussaat kann ab Februar in einem Aussaatkisterl vorgenommen werden. Je nach Wetter können die Pflanzen ab Mitte März pikiert und im Abstand von circa 40 Zentimetern im Garten oder in Töpfen ausgepflanzt werden.
  • Mit einer Kompostgabe zu Beginn der Kultur kommen die Pflanzen gut zurecht. Zu viel Stickstoff sollte vermieden werden.
  • Die Pflanzen sind robust und wenig krankheitsanfällig und somit ist Mangold ein ideales Anfängergemüse.

Küchentipp

  • Mangold sollte rasch verarbeitet werden. In ein feuchtes Tuch gewickelt, ist er im Kühlschrank circa drei Tage haltbar. Blanchiert lässt sich Mangold auch gut einfrieren.
  • Für den Verzehr eignen sich sowohl Blätter als auch Stiele. Die Blätter werden ähnlich wie Spinat zubereitet und verwendet. Die Stiele können wie Spargel oder Schwarzwurzel verwendet werden. Sie benötigen jedoch eine etwas längere Garzeit als die Blätter.
  • Mangold kann hervorragend im Dampfgarer zubereitet werden. Dadurch bleiben Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Gedünstet eignet er sich als Beilage zu Fleisch- und Fischspeisen.
  • Große Blätter können hervorragend zum Füllen oder als Wickel verwendet werden.
  • In Gemüsegerichten wie beispielsweise Strudel, aber auch in Aufläufen, Eintöpfen oder Suppen kann er beigemengt oder mitgekocht werden.

Bildquellen

  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA: Agrarfoto.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .