Sonnenblüten-Brennnessel-Risotto

Zutaten für1 Portion

 1 Handvoll Brennnesselblätter (etwa 10 bis 12 Triebspitzen)
  1 Handvoll Löwenzahnblüten aus den Körbchen gezupft
 1 l Wasser (zum Überbrühen)
 100 g Risottoreis oder Milchreis
 150 ml Gemüsebrühe
 1/2 TL Kurkumapulver
 1 kleine Zwiebel
 etwas Olivenöl zum Andünsten
 50 ml Weißwein
  Meersalz
 frisch gemahlener Pfeffer
 1 EL Parmesan frisch gehobelt

Zubereitung

1

Brennnessel-Triebspitzen mit kochend heißem Wasser übergießen. Blätter von den Stängeln zupfen (nach dem Blanchieren brennt‘s auch nicht mehr). Die Blätter klein hacken. Den Risottoreis kurz abspülen. Gemüsebrühe erhitzen und das Kurkumapulver hineinrühren.

2

Zwiebel klein hacken und im Olivenöl auf kleiner Flamme glasig dünsten. Risottoreis dazugeben, anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und rühren. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesaugt hat, 1 Schöpflöffel Kurkuma-Gemüsebrühe aufgießen, weiterrühren, immer wieder unter Rühren mit Brühe aufgießen ... bis der Risotto eine sämige, noch bissfeste Konsistenz hat.

3

Dann die gehackten Brennnesseln und die Löwenzahnblüten in den Risotto einrühren. Parmesan dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Als Vorspeise rechnet man 50 Gramm Risottoreis pro Person, als Hauptspeise 100 Gramm. Das Blanchieren der Brennnesseln verhindert, dass sich der Risotto grünbraun färbt.

Quelle: Aus dem Buch „Brennnessel“ von Gabriele Leonie Bräutigam

Zutaten

 1 Handvoll Brennnesselblätter (etwa 10 bis 12 Triebspitzen)
  1 Handvoll Löwenzahnblüten aus den Körbchen gezupft
 1 l Wasser (zum Überbrühen)
 100 g Risottoreis oder Milchreis
 150 ml Gemüsebrühe
 1/2 TL Kurkumapulver
 1 kleine Zwiebel
 etwas Olivenöl zum Andünsten
 50 ml Weißwein
  Meersalz
 frisch gemahlener Pfeffer
 1 EL Parmesan frisch gehobelt

Anweisungen

1

Brennnessel-Triebspitzen mit kochend heißem Wasser übergießen. Blätter von den Stängeln zupfen (nach dem Blanchieren brennt‘s auch nicht mehr). Die Blätter klein hacken. Den Risottoreis kurz abspülen. Gemüsebrühe erhitzen und das Kurkumapulver hineinrühren.

2

Zwiebel klein hacken und im Olivenöl auf kleiner Flamme glasig dünsten. Risottoreis dazugeben, anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und rühren. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesaugt hat, 1 Schöpflöffel Kurkuma-Gemüsebrühe aufgießen, weiterrühren, immer wieder unter Rühren mit Brühe aufgießen ... bis der Risotto eine sämige, noch bissfeste Konsistenz hat.

3

Dann die gehackten Brennnesseln und die Löwenzahnblüten in den Risotto einrühren. Parmesan dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Als Vorspeise rechnet man 50 Gramm Risottoreis pro Person, als Hauptspeise 100 Gramm. Das Blanchieren der Brennnesseln verhindert, dass sich der Risotto grünbraun färbt.

Sonnenblüten-Brennnessel-Risotto

Bildquellen

  • Risotto: Joss Andres, Buch „Brennnessel“