Süße Kartoffel

Vor einigen Jahren war die Süßkartoffel nur Insidern bekannt. Heute ist sie in allen Geschäften erhältlich.

Gesundheitstipp

  • Die Süßkartoffel gilt als eine der gesündesten und nährstoffreichsten Gemüsearten. Sie beinhaltet viele wertvolle Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe.
  • Sie ist reich an Vitamin A, E und Betacarotin. Zudem sind reichlich Mangan, Folat (Folsäure), Kupfer und Eisen in der Knolle enthalten.
  • Süßkartoffeln bestehen großteils aus Kohlenhydraten und haben daher viele Kalorien. Während es „normale“ Erdäpfel auf circa 70 Kalorien pro 100 Gramm bringen, enthält dieselbe Menge Süßkartoffeln 111 Kalorien.

Gartentipp

  • Süßkartoffel lieben subtropisches Klima und wachsen erst ab 18 Grad Celsius. Mittlerweile werden sie auch in Oberösterreich (Eferdinger Landl) angebaut.
  • Gepflanzt werden sie am besten nach den Eisheiligen, da sie bei Frost absterben. Wichtig ist ein lockerer und humoser Boden. Die Süßkartoffel ist für Krankheiten und Schädlinge wenig anfällig.
  • Staunässe und Trockenheit sollten vermieden werden. Die Ernte erfolgt je nach Witterung September/Oktober.

Küchentipp

  • Süßkartoffeln lassen sich in unzähligen Varianten zubereiten. Im Gegensatz zu Erdäpfeln kann man Süßkartoffeln auch roh als Fingerfood (geschnitten) oder als Salat (gerieben) essen. Sie schmecken ähnlich wie Karotten: süß, saftig und knackig. Auch die Schale und Blätter der Süßkartoffel sind genießbar.
  • Ansonsten können sie prinzipiell genauso verwendet werden wie gewöhnliche Erdäpfel – kochen, backen, frittieren, braten, garen oder pürieren.
  • Die Süßkartoffel kann bis zu 30 Zentimeter lang und mehrere Kilogramm schwer werden. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Erdäpfeln lassen sich die Süßkartoffeln nicht so gut lagern.
  • Im Kühlschrank sollten Süßkartoffeln in den weniger kalten Bereichen gelegt werden. Aber auch in einer kühlen Vorratskammer können sie einige Tage lang aufbewahrt werden.
  • Die süßen Kartoffeln schmecken als Beilage hervorragend zu Fleisch oder Fisch, als Püree oder auch als Suppe.

 

Bildquellen

  • Rohe Süßkartoffel: Fotolia - Brent Hofacker
  • Süßkartoffel Pommes: Fotolia - neillangan
  • Süßkartoffelsuppe: Fotolia - Heike Rau
  • Süßkartoffel: Fotolia - karepa