Osterhasenherzen

Kategorie,
Zutaten für1 Portion
Teig
 280 g Mehl
 20 g Kakaopulver
 200 g Butter
 100 g Staubzucker
 1 TL Vanillezucker
 1 Eidotter
Dekoration
 80 g Eiklar
 500 g Puderzucker
 1 Prise Salz
 Geschmolzene Schokolade zum Verzieren

Zubereitung

1

Zutaten rasch zu einem Mürbteig verarbeiten: Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. Kalte Butte in kleine Stücke schneiden und mit dem Mehl verbröseln. Zucker dazugeben, vermengen. Eidotter dazu und rasch zu einem Teig kneten. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

2

Teig ausrollen, Herzen ausstechen, bei 180 °C Heißluft ca. 7 Minuten backen. Auskühlen lassen.

3

Für die Glasur in der Küchenmaschine das Eiklar mit dem Puderzucker langsam auf niedriger Stufe vermengen, dann auf mittlerer Stufe steif schlagen. Einen kleinen Teil der Masse herausnehmen und mit ein paar Tropfen Wasser mit einem Löffel oder einer Palette verrühren, damit es „Schreibkonsistenz“ hat (weich, aber nicht flüssig). Damit auf die Herzen die Kontur spritzen.

4

Restliche Glasur mit etwas Wasser auf „Füllkonsistenz“ bringen (eher flüssig) und damit das Herz ausfüllen. Gut trocknen lassen.

5

Verzierung: Für die Nase entweder Zuckerherzen verwenden oder alternativ etwas von der Glasur (Schreibkonsistenz) rosa einfärben und Näschen aufspritzen. Geschmolzene Schokolade (etwas erkaltet, damit sie nicht zu flüssig ist) in ein Stanitzel füllen und die Hasenherzen fertig verzieren.

Zutaten

Teig
 280 g Mehl
 20 g Kakaopulver
 200 g Butter
 100 g Staubzucker
 1 TL Vanillezucker
 1 Eidotter
Dekoration
 80 g Eiklar
 500 g Puderzucker
 1 Prise Salz
 Geschmolzene Schokolade zum Verzieren

Anweisungen

1

Zutaten rasch zu einem Mürbteig verarbeiten: Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. Kalte Butte in kleine Stücke schneiden und mit dem Mehl verbröseln. Zucker dazugeben, vermengen. Eidotter dazu und rasch zu einem Teig kneten. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

2

Teig ausrollen, Herzen ausstechen, bei 180 °C Heißluft ca. 7 Minuten backen. Auskühlen lassen.

3

Für die Glasur in der Küchenmaschine das Eiklar mit dem Puderzucker langsam auf niedriger Stufe vermengen, dann auf mittlerer Stufe steif schlagen. Einen kleinen Teil der Masse herausnehmen und mit ein paar Tropfen Wasser mit einem Löffel oder einer Palette verrühren, damit es „Schreibkonsistenz“ hat (weich, aber nicht flüssig). Damit auf die Herzen die Kontur spritzen.

4

Restliche Glasur mit etwas Wasser auf „Füllkonsistenz“ bringen (eher flüssig) und damit das Herz ausfüllen. Gut trocknen lassen.

5

Verzierung: Für die Nase entweder Zuckerherzen verwenden oder alternativ etwas von der Glasur (Schreibkonsistenz) rosa einfärben und Näschen aufspritzen. Geschmolzene Schokolade (etwas erkaltet, damit sie nicht zu flüssig ist) in ein Stanitzel füllen und die Hasenherzen fertig verzieren.

Osterhasenherzen

Bildquellen

  • Osterhasenherzen: Anni Pichler