Kalbfleischsülzchen

Zutaten für4 Portionen
 35 dag Salatgurken
 40 dag gekochtes Kalbfleisch (z.B. Nuss, Schulter)
 ¼ l klare Suppe
 4 Blatt Gelatine
 1 TL Petersilie (gehackt)
 Salz
 Pfeffer
 Essig
 Öl
Koriandersauce
 1 gestr. TL Korianderkörner
 1 TL gehackte Korianderblätter
 ¼ l Sauerrahm
 Salz
 Pfeffer
 Zitronensaft

Zubereitung

1

Für die Koriandersauce Korianderkörner ca. 1/2 Minute in einer trockenen Pfanne erhitzen und auskühlen lassen. Korianderblätter fein hacken. Beides mit dem Sauerrahm vermischen. Mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen Zitronensaft abschmecken.

2

Für die Sulz Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen. Gurke und gekochtes Kalbfleisch in kleine Würfel schneiden. Suppe erhitzen und mit Salz, Pfeffer und ei­nigen Tropfen Essig abschmecken. Gelatine einweichen, ausdrücken und in der Suppe auflösen. Suppe abkühlen lassen, Pe­tersilie sowie Gurken- und Fleischstückchen un­termischen. In die Form geben, mit Folie zudecken und zum Festwerden mindes­tens sechs Stunden kühl stellen. Sulz aus der Form stürzen und Folie abziehen. Sulz in gleich dicke Scheiben schneiden und mit Koriandersauce anrichten.

Konsumentenzeitung Lust aufs Land, 25.08.2015, Quelle: AMA, Kalbfleischküche

Zutaten

 35 dag Salatgurken
 40 dag gekochtes Kalbfleisch (z.B. Nuss, Schulter)
 ¼ l klare Suppe
 4 Blatt Gelatine
 1 TL Petersilie (gehackt)
 Salz
 Pfeffer
 Essig
 Öl
Koriandersauce
 1 gestr. TL Korianderkörner
 1 TL gehackte Korianderblätter
 ¼ l Sauerrahm
 Salz
 Pfeffer
 Zitronensaft

Anweisungen

1

Für die Koriandersauce Korianderkörner ca. 1/2 Minute in einer trockenen Pfanne erhitzen und auskühlen lassen. Korianderblätter fein hacken. Beides mit dem Sauerrahm vermischen. Mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen Zitronensaft abschmecken.

2

Für die Sulz Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen. Gurke und gekochtes Kalbfleisch in kleine Würfel schneiden. Suppe erhitzen und mit Salz, Pfeffer und ei­nigen Tropfen Essig abschmecken. Gelatine einweichen, ausdrücken und in der Suppe auflösen. Suppe abkühlen lassen, Pe­tersilie sowie Gurken- und Fleischstückchen un­termischen. In die Form geben, mit Folie zudecken und zum Festwerden mindes­tens sechs Stunden kühl stellen. Sulz aus der Form stürzen und Folie abziehen. Sulz in gleich dicke Scheiben schneiden und mit Koriandersauce anrichten.

Kalbfleischsülzchen

Bildquellen

  • Sulz: Stefan Liewehr