Fermentierte Knoblauchpaste

Zutaten für1 Portion
 1 kg geschälter Knoblauch
 50 g Salz
Lake
 100 ml Wasser
 3 g Salz

Zubereitung

1

Geschälten Knoblauch und Salz im Mixer zu einer Paste vermischen. In ein Glas füllen – dabei sollten wenig Luftlöcher bleiben. Mit sauberen Blättern von Wein-, Himbeer- oder Brombeersträuchern bedecken und mit einem ausgekochten, abgekühlten Granitstein beschweren.

2

Lake darübergießen, sodass der Knoblauch gut bedeckt ist. Glas luftdicht verschließen und auf ein Backblech oder einen Teller stellen, bei Zimmertemperatur ohne direkte Sonneneinstrahlung 14 bis 21 Tage fermentieren.

3

In dieser Zeit kann sich der Knoblauch blau und grün färben, das ist normal. Im Laufe des Fermentationsprozesses verfärbt sich die Paste wieder und ist zum Schluss meist beige bis hellbraun.

4

Wenn der gewünschte Geschmack erreicht ist, kühler stellen (Kühlschrank/Keller).

Haltbarkeit: etwa ein Jahr.

Quelle: Andrea Bierwolf

Zutaten

 1 kg geschälter Knoblauch
 50 g Salz
Lake
 100 ml Wasser
 3 g Salz

Anweisungen

1

Geschälten Knoblauch und Salz im Mixer zu einer Paste vermischen. In ein Glas füllen – dabei sollten wenig Luftlöcher bleiben. Mit sauberen Blättern von Wein-, Himbeer- oder Brombeersträuchern bedecken und mit einem ausgekochten, abgekühlten Granitstein beschweren.

2

Lake darübergießen, sodass der Knoblauch gut bedeckt ist. Glas luftdicht verschließen und auf ein Backblech oder einen Teller stellen, bei Zimmertemperatur ohne direkte Sonneneinstrahlung 14 bis 21 Tage fermentieren.

3

In dieser Zeit kann sich der Knoblauch blau und grün färben, das ist normal. Im Laufe des Fermentationsprozesses verfärbt sich die Paste wieder und ist zum Schluss meist beige bis hellbraun.

4

Wenn der gewünschte Geschmack erreicht ist, kühler stellen (Kühlschrank/Keller).

Haltbarkeit: etwa ein Jahr.

Fermentierte Knoblauchpaste

Bildquellen

  • Rezept Fermentierte Knoblauchpaste: Bierwolf