Herbststrudel mit Kürbiskrokant

Kategorie
Zutaten für1 Portion
Strudel
 250 g Mehl
 1 EL Öl
  l lauwarmes Wasser
 Salz
 ½ EL Essig
Fülle
 ½ l Milch
 180 g Maisgries (Polenta)
 16 g Butter
 5 Eidotter
 Zitronenschalen unbehandelt
 Salz
 Vanillezucker
 250 g Topfen
 5 Eiklar
 140 g Kristallzucker
 300 g reife Birnen geschnitten
 400 g Äpfel geschnitten
 Butter zum Beträufeln
Krokant
 100 g Kristallzucker
 100 g gehackte Kürbiskerne

Zubereitung

1

Für den Strudel die Zutaten mit dem Mixer verkneten, dann mit der Hand gut kneten – so lange, bis er eine seidig glatte Oberfläche hat. Teig mit Öl bestreichen und zugedeckt an einem warmen Platz mindestens 40 Minuten rasten lassen (je mehr „Entspannungszeit“ für den Teig gegeben ist, desto besser lässt er sich ausziehen).

2

Für die Fülle Milch aufkochen und Polenta einrühren, kurz durchkochen lassen. Butter mit Dotter und den Geschmacks-zutaten flaumig rühren, Topfen und überkühlte Polentamasse einrühren, Schnee schlagen und unterheben. Geschnittene Äpfel und Birnen vorsichtig unterheben.

3

Fertigstellen: Teig ausziehen, mit der Fülle bestreichen und mit Butter beträufeln, einrollen und bei 180–200 °C ca. 30–45 Minuten backen

4

Für den Kürbiskrokant Zucker zu Karamell schmelzen, Kerne einrühren, gut durchmischen, auf Backtrennpapier gießen, auskühlen lassen und grob hacken.

Rezept: Elisabeth Birngruber, www.regionale-rezepte.at; Foto: Landwirtschaftskammer Oberösterreich/Evelyn Puchner

Zutaten

Strudel
 250 g Mehl
 1 EL Öl
  l lauwarmes Wasser
 Salz
 ½ EL Essig
Fülle
 ½ l Milch
 180 g Maisgries (Polenta)
 16 g Butter
 5 Eidotter
 Zitronenschalen unbehandelt
 Salz
 Vanillezucker
 250 g Topfen
 5 Eiklar
 140 g Kristallzucker
 300 g reife Birnen geschnitten
 400 g Äpfel geschnitten
 Butter zum Beträufeln
Krokant
 100 g Kristallzucker
 100 g gehackte Kürbiskerne

Anweisungen

1

Für den Strudel die Zutaten mit dem Mixer verkneten, dann mit der Hand gut kneten – so lange, bis er eine seidig glatte Oberfläche hat. Teig mit Öl bestreichen und zugedeckt an einem warmen Platz mindestens 40 Minuten rasten lassen (je mehr „Entspannungszeit“ für den Teig gegeben ist, desto besser lässt er sich ausziehen).

2

Für die Fülle Milch aufkochen und Polenta einrühren, kurz durchkochen lassen. Butter mit Dotter und den Geschmacks-zutaten flaumig rühren, Topfen und überkühlte Polentamasse einrühren, Schnee schlagen und unterheben. Geschnittene Äpfel und Birnen vorsichtig unterheben.

3

Fertigstellen: Teig ausziehen, mit der Fülle bestreichen und mit Butter beträufeln, einrollen und bei 180–200 °C ca. 30–45 Minuten backen

4

Für den Kürbiskrokant Zucker zu Karamell schmelzen, Kerne einrühren, gut durchmischen, auf Backtrennpapier gießen, auskühlen lassen und grob hacken.

Herbststrudel mit Kürbiskrokant

Bildquellen

  • Herbststrudel: Landwirtschaftskammer Oberösterreich/Evelyn Puchner