Beiried mit Pilzrisotto

Kategorie
Zutaten für4 Portionen
 1 kg AMA-Gütesiegel Beiried
 150 ml Jus
 3 EL Crème fraîche
 1 Tasse Risotto
 250 g Pilze (Steinpilze, Kräuterseitlinge, Eierschwammerl, ...), davon 1/3 Dekopilze
  l Weißwein
 1 Zwiebel weiß kleingehackt
 80 g Butter
 80 g Parmesam frisch gerieben
 Rosmarin
 Thymian als Deko
 2 EL Schnittlauch kleingehackt
 Butter zum Anbraten
 Rapsöl
 Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1

2/3 der Pilze putzen und in kleine Stücke schneiden, 1/3 als Dekopilze beiseite stellen. Zwiebeln schälen und fein hacken.

2

In einem großen Topf die Butter zerlassen und die Zwiebeln anschwitzen. Den Risottoreis dazugeben und glasig anbraten. Mit Weißwein aufgießen, kurz einkochen lassen und immer wieder etwas Rinderbrühe dazugeben bis das Risotto bissfest ist.

3

Die Pilze unterrühren und bei mittlerer Hitze noch 5 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Garende den Parmesan, Schnittlauch und Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Die AMA-Gütesiegel-Beiried in ca. 3 bis 4 cm dicke Steaks schneiden und salzen. Die auf Zimmertemperatur gebrachten Steaks in einer Pfanne mit etwas Rapsöl und Butter auf jeder Seite maximal 2 Minuten bei kräftiger Hitze knusprig braun braten, um es dann in einem Bräter im vorgeheizten Backrohr ca. 15 Minuten bei 130° C auf die ideale Garstufe „medium“ ziehen zu lassen.

5

Die Steaks mit Risotto und der Sauce (Jus aufkochen und Creme fraiche unterrühren) anrichten.

6

Die Pilze in Butter anbraten und Teller mit dem Rosmarin und Thymian dekorieren.

Quelle: Rinderbörse

Zutaten

 1 kg AMA-Gütesiegel Beiried
 150 ml Jus
 3 EL Crème fraîche
 1 Tasse Risotto
 250 g Pilze (Steinpilze, Kräuterseitlinge, Eierschwammerl, ...), davon 1/3 Dekopilze
  l Weißwein
 1 Zwiebel weiß kleingehackt
 80 g Butter
 80 g Parmesam frisch gerieben
 Rosmarin
 Thymian als Deko
 2 EL Schnittlauch kleingehackt
 Butter zum Anbraten
 Rapsöl
 Salz und Pfeffer aus der Mühle

Anweisungen

1

2/3 der Pilze putzen und in kleine Stücke schneiden, 1/3 als Dekopilze beiseite stellen. Zwiebeln schälen und fein hacken.

2

In einem großen Topf die Butter zerlassen und die Zwiebeln anschwitzen. Den Risottoreis dazugeben und glasig anbraten. Mit Weißwein aufgießen, kurz einkochen lassen und immer wieder etwas Rinderbrühe dazugeben bis das Risotto bissfest ist.

3

Die Pilze unterrühren und bei mittlerer Hitze noch 5 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Garende den Parmesan, Schnittlauch und Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Die AMA-Gütesiegel-Beiried in ca. 3 bis 4 cm dicke Steaks schneiden und salzen. Die auf Zimmertemperatur gebrachten Steaks in einer Pfanne mit etwas Rapsöl und Butter auf jeder Seite maximal 2 Minuten bei kräftiger Hitze knusprig braun braten, um es dann in einem Bräter im vorgeheizten Backrohr ca. 15 Minuten bei 130° C auf die ideale Garstufe „medium“ ziehen zu lassen.

5

Die Steaks mit Risotto und der Sauce (Jus aufkochen und Creme fraiche unterrühren) anrichten.

6

Die Pilze in Butter anbraten und Teller mit dem Rosmarin und Thymian dekorieren.

Beiried mit Pilzrisotto

Bildquellen

  • Beiried: Rinderbörse