Marillenmuffins

Kategorie
Zutaten für1 Portion
Für ca. 30 Stück
 200 g Marillen
 100 g Staubzucker
 300 g Butter
 300 g Mehl
 5 Eiklar
 5 Eidotter
 1 EL Vanillezucker
 1 Prise Salz
 60 ml Milch
 160 g Kristallzucker
 2 EL Butter für die Formen
 Mehl zum Bestauben

Zubereitung

1

Handwarme 250 g Butter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Dotter mit Milch vermengen, nach und nach in den Abtrieb rühren. Gesiebtes Mehl vorsichtig unterrühren.

2

Marillen in kleine Würfel schneiden, restliche Butter in einer Pfanne schmelzen. 10 g Kristallzucker einrühren, Marillenwürfel beigeben und kernig glasieren, dann erkalten lassen.

3

Marillen unter den Teig rühren. Masse in die befetteten und bestaubten Muffin-Formen (Durchmesser und Höhe 3 cm) füllen, bei 170 °C 15 Minuten backen.

Quelle: Obst für alle Fälle, Ein Kochbuch der AMA MArketing, Foto: AMA

Zutaten

Für ca. 30 Stück
 200 g Marillen
 100 g Staubzucker
 300 g Butter
 300 g Mehl
 5 Eiklar
 5 Eidotter
 1 EL Vanillezucker
 1 Prise Salz
 60 ml Milch
 160 g Kristallzucker
 2 EL Butter für die Formen
 Mehl zum Bestauben

Anweisungen

1

Handwarme 250 g Butter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Dotter mit Milch vermengen, nach und nach in den Abtrieb rühren. Gesiebtes Mehl vorsichtig unterrühren.

2

Marillen in kleine Würfel schneiden, restliche Butter in einer Pfanne schmelzen. 10 g Kristallzucker einrühren, Marillenwürfel beigeben und kernig glasieren, dann erkalten lassen.

3

Marillen unter den Teig rühren. Masse in die befetteten und bestaubten Muffin-Formen (Durchmesser und Höhe 3 cm) füllen, bei 170 °C 15 Minuten backen.

Marillenmuffins