Bunt und kreativ: So macht das Essen Spaß

IDEEN – 185 Schultage hat das kommende Schuljahr – und damit gibt es ebenso oft die Jausenbox zu befüllen. Der Inhalt sollte dem Kind nicht nur schmecken, sondern auch gesund sein.

Die Vielfalt heimischer Lebensmittel sollte sich auch in den Jausenboxen der Schulkinder wiederfinden. Als Grundgerüst für eine gesunde Jause gelten die „Großen Vier“: Getreideprodukte wie Brot oder Müsli, Milch und Milchprodukte, Obst und Gemüse sowie Getränke (siehe dazu auch unser Beitrag „Schule: Zur Pause eine gesunde Jause“).

Bei Brot und Gebäck sind Produkte mit Vollkornmehl oder aus Sauerteig zu bevorzugen. Wenn es zur Abwechslung mal süß sein sollte: Vollkornbrot, darauf mit Honig gesüßter Topfen als Aufstrich und als Belag Obststücke oder Nüsse. Wer lieber Müsli isst, sollte zu Flocken ohne Zuckerzusatz greifen.

Obst und Gemüse der Saison bevorzugen

Bei Obst und Gemüse sollten saisonale Sorten bevorzugt werden. Gut in die Jausenbox schlichten lassen sich zum Beispiel Gemüsesticks (aus Karotten, Gurken, Sellerie, Paprika – je nach Vorliebe), dazu passt ein kleines Schüsserl Kräutertopfen oder Joghurtsoße zum Eintauchen. Gemüse-Topfenaufstriche lassen sich gut zwischen zwei Brotscheiben schmieren, Gemüse-Käsespieße lassen sich hübsch arrangieren. Ein einfaches Jausenbrot mit Schinken und Käse wird durch ein Salatblatt oder ein paar Gurkenscheiben nicht nur optisch attraktiver, sondern auch saftiger schmecken.

Kinder lieben es, wenn das Essen lustig und kreativ angerichtet ist. So kann etwa Obst in Form von Fruchtspießen einmal anders serviert werden.  Klein geschitten und mit Joghurt vermengt, entsteht je nach Saison ein schmackhaftes, „echtes“ Fruchtjoghurt.

Auch gesundes Naschen ist möglich

Als sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Süßigkeiten bieten sich Trockenfrüchte an, auch Nüsse bereichern das Angebot und stellen eine gesunde Energiequelle dar. Hin und wieder darf es auch ein Smoothie sein. Dieser sollte aber unbedingt selbst zubereitet werden, da Fertigprodukte sehr viel Zucker enthalten.

Unsere Tipps

  • Kinder mitbestimmen lassen, wie die Jause aussehen soll.
  • Für Abwechslung sorgen, indem man auch einfach eine neue Brot- oder Käsesorte probiert.
  • Obst und Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Obststücke lassen sich gut aufspießen, da macht das Essen gleich doppelt Spaß.

Bildquellen

  • Schuljause: Fotolia - Quipu