Hendl-Kürbis-Gulasch

Zutaten für4 Portionen
 4 Stk. Hühnerkeulen
 1 Stk. Hokkaidokürbis
 100 g Butterschmalz
 4 Stk. gelbe Zwiebeln
 4 Stk. Knoblauchzehen
 2 EL Paradeisermark
 5 EL Paprikapulver, edelsüß
 1 EL Paprikapulver, scharf
 1 EL Apfelessig
 500 ml Gemüsesuppe
 2 Stk. Lorbeerblätter
 250 ml Sauerrahm
 Stärkemehl, Menge je nach Geschmack
 Majoran
 Salz
 Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

1

Bei Hendlhaxerl (mit Oberkeule) Haut abziehen, beim Gelenk einschneiden. Kürbis in 2 cm Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

2

Zwiebel in Butterschmalz goldbraun rösten, Tomatenmark mitrösten, Paprikapulver beigeben. Nochmals kurz mitrösten, mit Essig ablöschen. Mit Suppe aufgießen, aufkochen.

3

Hendlhaxerl, Lorbeer, Knoblauch und Majoran beigeben. 45 bis 60 Minuten sanft köcheln lassen. Wenn das Fleisch gar ist, Hendlhaxerl herausheben, Fleisch vom Knochen lösen – Fleisch beiseite stellen.

4

Kürbisstücke beigeben, bissfest garen. Für die Bindung circa 2/3 des Sauerrahms in Gulaschsauce unterrühren.

5

Falls Sauce zu dünn ist, zusätzlich mit Stärkemehl binden (1 EL Stärkemehl mit 2 bis 3 EL Wasser verrühren und in kochende Sauce rühren).

6

Hendlstücke einlegen, nochmals aufkochen, mit Sauerrahm garnieren.

Quelle: www.regionale-rezepte.at

Zutaten

 4 Stk. Hühnerkeulen
 1 Stk. Hokkaidokürbis
 100 g Butterschmalz
 4 Stk. gelbe Zwiebeln
 4 Stk. Knoblauchzehen
 2 EL Paradeisermark
 5 EL Paprikapulver, edelsüß
 1 EL Paprikapulver, scharf
 1 EL Apfelessig
 500 ml Gemüsesuppe
 2 Stk. Lorbeerblätter
 250 ml Sauerrahm
 Stärkemehl, Menge je nach Geschmack
 Majoran
 Salz
 Pfeffer, frisch gemahlen

Anweisungen

1

Bei Hendlhaxerl (mit Oberkeule) Haut abziehen, beim Gelenk einschneiden. Kürbis in 2 cm Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

2

Zwiebel in Butterschmalz goldbraun rösten, Tomatenmark mitrösten, Paprikapulver beigeben. Nochmals kurz mitrösten, mit Essig ablöschen. Mit Suppe aufgießen, aufkochen.

3

Hendlhaxerl, Lorbeer, Knoblauch und Majoran beigeben. 45 bis 60 Minuten sanft köcheln lassen. Wenn das Fleisch gar ist, Hendlhaxerl herausheben, Fleisch vom Knochen lösen – Fleisch beiseite stellen.

4

Kürbisstücke beigeben, bissfest garen. Für die Bindung circa 2/3 des Sauerrahms in Gulaschsauce unterrühren.

5

Falls Sauce zu dünn ist, zusätzlich mit Stärkemehl binden (1 EL Stärkemehl mit 2 bis 3 EL Wasser verrühren und in kochende Sauce rühren).

6

Hendlstücke einlegen, nochmals aufkochen, mit Sauerrahm garnieren.

Hendl-Kürbis-Gulasch

Bildquellen

  • Hendl-Kürbis-Gulasch: www.regionale-rezepte.at / Tobias Schneider-Lenz