Ente vom Holzkohlegrill

Kategorie,

Zutaten für4 Portionen

 1 Ente
 5 Karotten
 Zitronensaft
 50 ml Balsamico
 1 EL Zucker
 Salz
 Pfeffer geschrotet
 1 TL Kümmel
 Majoran
 Salbei
 1 Msp. Zimt
 1 Prise Chili
 3 Knoblauchzehen
 1 EL Ingwer gehackt
 1 EL Entenschmalz/Pflanzenöl
 200 ml Wasser zum Aufgießen

Zubereitung

1

Gehackte Knoblauchzehen und Ingwer in Entenschmalz anrösten, mit Zitronensaft und Balsamico ablöschen. Zucker, Salz, Pfeffer und die Gewürzmischung einrühren und den Sud 3 Minuten köcheln lassen.

2

Die Karotten in eine Bratform geben und die Ente daraufsetzen. Den Gewürzsud gleichmäßig über der Ente verteilen. Den Rest des Suds in den Bräter gießen und mit Wasser verlängern.

3

Holzkohlebriketts im Anzündkamin durchglühen und in die Grillkohlebehälter füllen. Für die nächsten 1,5 Stunden entwickelt sich unter der Haube eine Hitze von 190 °C, abnehmend auf 150 °C. Die erste halbe Stunde schmort die Ente unter einer Abdeckung aus Alufolie.

4

Dann die Folie entfernen und mit Saft begießen. Nach circa 1,5 Stunden glühende Briketts nachfüllen. Die Ente wieder mit Saft beträufeln und nach Bedarf Wasser in die Bratform geben.

5

Nach ca. 3,5 Stunden und mehrmaligem Übergießen ist die Ente durchgegart und der Bratenfond aromatisch.

Quelle: Eiermacher GmbH

Zutaten

 1 Ente
 5 Karotten
 Zitronensaft
 50 ml Balsamico
 1 EL Zucker
 Salz
 Pfeffer geschrotet
 1 TL Kümmel
 Majoran
 Salbei
 1 Msp. Zimt
 1 Prise Chili
 3 Knoblauchzehen
 1 EL Ingwer gehackt
 1 EL Entenschmalz/Pflanzenöl
 200 ml Wasser zum Aufgießen

Anweisungen

1

Gehackte Knoblauchzehen und Ingwer in Entenschmalz anrösten, mit Zitronensaft und Balsamico ablöschen. Zucker, Salz, Pfeffer und die Gewürzmischung einrühren und den Sud 3 Minuten köcheln lassen.

2

Die Karotten in eine Bratform geben und die Ente daraufsetzen. Den Gewürzsud gleichmäßig über der Ente verteilen. Den Rest des Suds in den Bräter gießen und mit Wasser verlängern.

3

Holzkohlebriketts im Anzündkamin durchglühen und in die Grillkohlebehälter füllen. Für die nächsten 1,5 Stunden entwickelt sich unter der Haube eine Hitze von 190 °C, abnehmend auf 150 °C. Die erste halbe Stunde schmort die Ente unter einer Abdeckung aus Alufolie.

4

Dann die Folie entfernen und mit Saft begießen. Nach circa 1,5 Stunden glühende Briketts nachfüllen. Die Ente wieder mit Saft beträufeln und nach Bedarf Wasser in die Bratform geben.

5

Nach ca. 3,5 Stunden und mehrmaligem Übergießen ist die Ente durchgegart und der Bratenfond aromatisch.

Ente vom Holzkohlegrill

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.