Osterschinken im Brotteig

Kategorie
Zutaten für1 Portion
 700 g lauwarmes Wasser
 500 g Backfein Weizenbrotmehl (Type 1600)
 500 g Backrein Roggenmehl (Type 960)
 10 g Brotgewürz
 20 g Salz
 10 g Germ
 1 Stück Koch-Schinken

Zubereitung

1

Aus den angegebenen Zutaten einen Brotteig zubereiten. Dazu das Wasser in eine Schüssel geben, Mehle, Brotgewürz, Salz und Germ dazugeben und alles 5 Minuten lang verkneten.

2

Den Teig anschließend 1 Stunde zugedeckt rasten lassen. Danach zu einer runden Kugel formen und circa 1 bis 2 cm dick ausrollen.

3

Den Schinken – er sollte am besten länglich sein – auf den Teig legen und den Teig darüberschlagen und gut verschließen.

4

Das Brot danach im vorgeheizten Backofen bei 210 °C (Heißluft) circa 1 Stunde (am besten mit Dampf) backen.

Quelle: Haberfellner

Zutaten

 700 g lauwarmes Wasser
 500 g Backfein Weizenbrotmehl (Type 1600)
 500 g Backrein Roggenmehl (Type 960)
 10 g Brotgewürz
 20 g Salz
 10 g Germ
 1 Stück Koch-Schinken

Anweisungen

1

Aus den angegebenen Zutaten einen Brotteig zubereiten. Dazu das Wasser in eine Schüssel geben, Mehle, Brotgewürz, Salz und Germ dazugeben und alles 5 Minuten lang verkneten.

2

Den Teig anschließend 1 Stunde zugedeckt rasten lassen. Danach zu einer runden Kugel formen und circa 1 bis 2 cm dick ausrollen.

3

Den Schinken – er sollte am besten länglich sein – auf den Teig legen und den Teig darüberschlagen und gut verschließen.

4

Das Brot danach im vorgeheizten Backofen bei 210 °C (Heißluft) circa 1 Stunde (am besten mit Dampf) backen.

Osterschinken im Brotteig

Bildquellen

  • Rezept Osterschinken: Haberfellner